• EISSAUNA



Eissauna - What's the Buzz?

Bekannt wurde die Eissauna durch die vielen Hollywoodstars, die die Kältetherapie nutzen, um in kurzer Zeit Kalorien zu verbrennen und ihre Haut zu straffen.
Weniger bekannt dagegen sind die vielen anderen positiven Auswirkungen auf chronische Krankheitsbilder wie Rheuma, Arthritis, Neurodermitis oder auch Depression (Siehe Anwendungsbereiche für die Ganzkörperkältetherapie ).

FAQ

Unsere Eissauna ist eine Ein-Personen-Kältekammer, die sich für die Ganzkörper-Kältetherapie eignet. In der oben offenen Kammer wird die Luft mit Hilfe von flüssigem Stickstoff auf -160°C bis -196°C heruntergekühlt.
Die erste Kryosauna wurde in den 90iger Jahren von Professor Baranov entwickelt und ist seitdem weltweit marktführend unter der Marke Krion. Das besondere an diesen Geräten ist, dass sie nicht größer als ein Fitnessgerät sind und sehr flexibel betrieben werden können. Außerdem wird der Kopf nicht mitgekühlt, so dass warme Zimmerluft eingeatmet wird.
Das Wort "Kryo" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "kalt" bzw. "Kälte". Eine Kryotherapie ist demnach eine Thermobehandlung mittels Kälte. Kälte wird bereits seit der Antike eingesetzt, schon Hippokrates und Galen beschrieben den Einsatz von Kälte bei Schmerzen und bei Bewegungseinschränkungen.
Im Gegensatz zur lokalen Kryotherapie, bei der nur eine Körperregion gekühlt wird, wird bei der Ganzkörperkältetherapie der gesamte Körper gekühlt. Ein bekanntest Beispiel ist Eisbaden bei Wassertemperaturen um die 5°C. In einer Eissauna werden extreme Temperaturen bis ca. -196°C erreicht. Die extrem trockene Kälte wird aufgrund der geringeren Wärmeleitfähigkeit der Luft viel besser ertragen als das Eisbaden - obwohl die Hautoberfläche schneller und stärker abkühlt.
In der Eissauna kühlt die Hautfläche in wenigen Minuten radikal ab, während die Körpertemperatur im Inneren aufgrund der Gegenregulation des Körpers stabil bleibt. Das Gehirn nimmt dies als eine lebensbedrohliche Situation wahr und fängt an, stark gegen zu regulieren. Der Körper bündelt in kürzester Zeit all seine Energien, um sich gegen die Folgen der Kälte zu wehren. Es kommt zu einer Nivellierung von Hormonen und Nerven, Ausschüttung von Endorphinen und Dopamin sowie einer verbesserten Durchblutung, Stoffwechsel- und Kreislaufanregung und Sauerstoffanreicherung. Daraus leiten sich verschiedene Anwendungsbereiche für die Ganzkörperkältetherapie ab.
Eine Sitzung dauert nicht länger als 3 Minuten. Hände und Füße werden vor den sehr niedrigen Temperaturen geschützt, so dass es nicht zu Erfrierungen kommen kann. Uhren, Schmuck und Piercings müssen abgelegt werden.
Nach der Kältebehandlung können sofort sportliche Aktivitäten, Physiotherapien oder der normale Alltag aufgenommen werden.
Für das beste Ergebnis sollte die Therapie mindestens einmal pro Woche durchgeführt werden.

Preise

  •   32 € - eine Sitzung
  • 140 € - 5 x Karte
  • 260 € - 10 x Karte
  • Anwendungsbereiche auf einen Blick

Fitness & Profisport

✓ Trainingsoptimierung
✓ Beschleunigte Muskelregeneration
✓ Schmerzreduktion
✓ Kürzere Heilungszeiten
✓ Leistungssteigerung

Mehr »

Wellness

✓ Anti-Stress, Burnout-Prophylaxe
✓ Cellulitis Verbesserung
✓ Anti-Aging, Gewebestraffung
✓ Fettverbrennung, Diätunterstützung
   (siehe auch Kryolipolyse)

Mehr »

Gesundheit

✓ Schmerzlinderung
✓ Entzündungshemmung
✓ Stimulation des Immunsystems
✓ Stimmungsaufhellung

Mehr »



Fitness & Profisport



















Sportler schwören auf die Kryotherapie.

Die Extremkälte in der Eissauna hat nicht nur einen schmerzlindernden Effekt. Leistungs- und Profisportler nutzen die vermehrte Adrenalinausschüttung, um die Regeneration des Körpers nach einem anstrengenden Training zu unterstützen, zur Vorbereitung auf ein Training oder zur Leistungssteigerung.
Sportwissenschaftler fanden heraus, dass der Besuch in einer Eissauna oder Kältekammer vor einem Wettkampf zur Steigerung der Ausdauer und Kraftleistung führt.



Wellness














Bodyshaping, Unterstützung der Gewichtsreduktion, Anti-Aging


Die hohen Temperaturunterschiede in der Eissauna lassen den Körper intensiver arbeiten, weil er die durchschnittliche Körpertemperatur von 36 bis 37 Grad Celsius aufrechterhalten will. Dadurch erhöht sich die Stoffwechselaktivität und somit die Fettverbrennung. In einer Sitzung können es können bis zu 700 kcal verbrannt werden, und in den ersten vier bis sechs Stunden nach der Behandlung kann sich der Fettstoffwechsel fast verdoppeln (Afterburn-Effekt).



Gesundheit














Kurze Behandlung mit großer Wirkung

Es ist allgemein bekannt, dass Kälte schmerz- und entzündungshemmend wirkt: Kälte erzeugt Schmerzlinderung durch das Erzeugen eines "Ablenkschmerzes", und die Aktivität der Enzyme, die bei Entzündungen freigesetzt werden, verringert sich.
Weniger bekannt ist, dass regelmäßige Kältebehandlungen durch die vermehrte Ausschüttung von Endorphin nach der Behandlung auch stimmungsaufhellend wirken und damit zur Verbesserung von Depressionen, Schlafstörungen und Burn-Out-Syndrom führen.
Die begleitende Gefäßverengung führt auch zur Verminderung von Juckreiz, der viele Hautkrankheiten wie Schuppenflechte und Neurodermitis begleitet.

Kontakt & Termine

Wir befinden uns direkt im Komplex "THE GARDEN LIVING"
und sind bequem mit der BVG erreichbar: U6 Schwartzkopffstraße.

.icebox®

Chausseestrasse 60
10115 Berlin

Termine nach Vereinbarung

Telefon: 030. 280 475 35
Mobil : 0170. 101 15 60
info@icebox-berlin.de
www.icebox-berlin.de

Wenn Sie uns kontaktieren, erklären Sie sich mit der Übertragung, Bearbeitung und Speicherung Ihrer Daten gemäß Datenschutzerklärung einverstanden.